Skip to content

Kernteamhandbuch

Tipps und Tricks

  1. In allem, fragt Gott und wisst, dass ihr nicht nur CAMISSIO, sondern vor allem Jesus Christus repräsentiert und dient. 
  2. Eure Power und Jesus-Liebe stecken die Kinder an und schaffen eine fröhliche und ermutigende Atmosphäre. Seid dabei sensibel, wie ihr dieser erwünschten Atmosphäre dienen könnt. Das kann durch einen kreativen Icebreaker und auch durch einen tiefen Bibel-Talk geschehen. 
  3. Ihr seid Vertreter von CAMISSIO und repräsentiert unseren Glauben und Werte von der Bühne aus. Ihr seid da, um zu dienen. Seid also stets freundlich, ermutigend und wertschätzend! 
  4. Wenn ihr die Abläufe und Zeiten im Kopf habt, dann gelingt das geplante Programm und ihr wisst, ob ihr noch Zeit füllen oder anderes kürzen müsst; habt dafür immer einen Icebreaker oder Tanz in petto. 
  5. Kennt euer Programm! Verinnerlicht und übt die einzelnen Ice-Breaker und Tänze. Das gibt euch Sicherheit und Handlungsspielraum. 
  6. Durch die Icebreaker habt ihr die Möglichkeit, die Kinder zu pushen und zu motivieren oder auch, sie zu beruhigen und runterkommen zu lassen. Orientiert euch dabei an der Power der Kinder. 
  7. Achtet darauf, dass ihr zu allen Kindern gleichermaßen kommuniziert. Oft passiert es, dass es einfach ist, mit den jüngeren Kindern direkt vor euch zu interagieren und die Älteren weiter hinten wenig direkten Anteil am Programm haben. 
  8. Achte auf eine gute Kommunikation und darauf, dass alle am Programm Beteiligten wissen, was zu tun ist. Eine gute Kommunikation zum Techniker ist das A & O für einen reibungslosen Ablauf des Programms. 
  9. Nutzt eure Zeit an der Zentrale (KT-Tagesablauf), um euch gut auf das Programm vorzubereiten. 
  10. Bevor die Kinder kommen, wird morgens Lobpreis geprobt. Abends, also nach Camp-Ende, findet die Theaterprobe statt. Achte darauf, dass alle Beteiligten pünktlich zu den Proben erscheinen und die richtigen Songs für den Tag geprobt werden!