Skip to content

Kernteamhandbuch

Gruppeneinteilung

How-to Gruppeneinteilung, Geburtstage, Unverträglichkeiten 

  • Alle Informationen findest du in unserem Anmeldeprogramm Edoobox. Dort kannst du sie exportieren (siehe “Edoobox Basics & Neue Anmeldungen”). 
  • Checke, ob alle Angaben vollständig sind. Bei Geschwisterkindern kannst du häufig Angaben kopieren. 
  • Sortiere die Liste nach Geschlecht und Alter.  
  • Teile die Gruppen auf: In einer Gruppe sind normalerweise maximal 8 Kids. Sprich über die Gruppengröße mit der Campleitung.   
  • Beachte die Gruppenwünsche der Kids. Ältere Kinder packen wir (um Gruppenwünsche zu erfüllen) in jüngere Gruppen statt umgekehrt. Wir können häufig nicht allen Kindern ihren Wunsch erfüllen, ihre Freunde in der gleichen Gruppe zu haben. Das kann z.B. an der Campgröße oder der Gruppenzusammensetzung liegen. Es kann dir eine Hilfe sein Gruppenwünsche farblich zu markieren (je nachdem, ob wir sie erfüllen konnten oder nicht). Manchmal fragen Eltern nach den Gründen, so kannst du ihnen diese transparent und freundlich erklären. Wir können es nicht allen Familien recht machen, können aber die Chance geben die Gruppeneinteilung z.B. nach der ersten Tageshälfte nochmal zu prüfen (vielleicht sind Kinder nicht erschienen, weswegen sich neue Möglichkeiten ergeben haben). 
  • Auf der finalen Gruppenliste sollen alle Infos vermerkt sein, die die Gruppenleiter innerhalb der Woche benötigen (Unverträglichkeiten, Abholhinweise etc.). Die Vorlage findest du in der Beispiel-Masterliste. 
  • Besprich die Einteilung mit der Campleitung. 
  • Erstelle die Notfall-/Anmelde-/Zentralenliste wie in der Vorlage. 
  • Tipp: Sortiere die Anmeldeliste (3. Tab in Beispiel-Masterliste) je nach Campgröße auf praktische Art (bspw. Nach Vornamen sortiert, bei vielen Geschwistern nach Nachnamen, Jungs/Mädels getrennt).  
  • Drucke Listen für die Gruppenleiter und die Anmeldung aus.  
  • Stelle eine extra Liste mit den Geburtstagen der Kids zusammen. Kommuniziere die Infos an die Campleitung und die Gruppenleiter. Die Programmträger brauchen die Infos über die Geburtstage ebenfalls.