Skip to content

Leitungshandhandbuch

Externe Kommunikation

Zu Partnergemeinden

Meldet euch 2 Wochen bevor das Camp beginnt bei den Partnern um euch vorzustellen und einen ersten Kontakt herzustellen. Folgende Punkte solltet ihr mit den Partnern klären:

  • Mittagessen am Sonntag
  • Helferliste / Helferschulung/ Helferfeedback
  • Gastfamilienliste & Handout
  • Abendessen am Freitag
  • Checklisten
  • Unverträglichkeiten der MA weitergeben
  • Gottesdienst am Sonntag (Gottesdienstzeit? dresscode? Vorstellung? Lobpreislied? …)
  • Ermutigung Teil vom Plenum zu sein während der Woche
  • Nachtwache
  • Snacks (Einkauf / Vorbereitung)
  • Räume & Saal sollen leer sein
  • Vision der FAP teilen
  • Nachfolgeangebot / Flyer für die FAP
  • Gafa = Helferparty?
  • Eltern Cafe



Zu Helfern  

Von Montag bis Freitag treffen sich die CL und der ÖP mit den Gruppenhelfern, um Feedback zu sammeln und über campbezogene Themen zu reden. Wir wollen in die Gruppenhelfer investieren und so die Gemeinde vor Ort unterstützen. Außerdem ist es uns wichtig, ihr Feedback hören. Wir sprechen über Themen wie „Zusammenarbeit mit den Gruppenleitern“ „Gespräche mit Kindern“ oder „Gebet in der Kleingruppe“.


Es bietet sich an, das die CL das Helferfeedback am Montag gemeinsam mit dem ÖP durchführt. An den Folgetagen bietet es sich an, dass sich CL (Di + Do) und ÖP (Mi + Fr) abwechseln. 




Zum Backoffice    

Buchhaltung  

Die Kommunikation zur Buchhaltung läuft hauptsächlich über E-Mail (buchhaltung@dzm.de). In dringenden Angelegenheiten ist die Buchhaltung während der Bürozeiten (Mo. – Fr.; 8:30 – 16:30 Uhr) auch telefonisch erreichbar (0271 8800165). 


Büro 

Das Büro ist hauptsächlich mit den jeweiligen Teams über das Camphandy im Kontakt. Darüber hinaus sind sie per E-Mail (mail@camissio.de) und telefonisch (0271 8800171) während der Bürozeiten (Mo. – Fr.; 8:00 – 18:00 Uhr) erreichbar.